170224 Baum

Auch wenn die Feuerwehr immer hilft, wo sie gebraucht wird, gibt es Situationen, an denen die Helfer selbst rat- und hilflos sind. So wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen am Freitagnachmittag zu einer kniffligen Situation gerufen. In der Forststraße hat Sturm „Thomas“ einen Baum gegen ein Haus geblasen. Schnell stand fest, dass der schwere Bergekran der Berufsfeuerwehr Chemnitz zur Hilfe kommen muss. Doch auch der hatte keine Chance, etwas auszurichten, da die Straße zu weit entfernt ist. Einsatzleiter Danilo Reissig und seine Kameraden haben letztendlich entschlossen, keine weiteren Hilfeversuche vorzunehmen. „Da das Haus derzeit unbewohnt und niemand gefährdet ist, muss sich nun eine Spezialfirma um den Baum kümmern“, meint er nach Abschluss des Einsatzes.



Schreibe ein Kommentar.


Kommentar verfassen