170112 Brand

Großes Glück hatten die Schüler der Sehmataler Mittelschule am Donnerstagnachmittag. Denn im Nebengebäude der Schule, in der einige von ihnen nachmittags betreut werden und sich beschäftigen können, ist am Nachmittag ein Feuer in der Küche ausgebrochen. Da niemand im Gebäude war, wurden die Rauchmelder nicht gleich gehört. Erst die Polizei, so berichtet Einsatzleiter Andreas Koch, meldete den Brand, auf welchen sie bei einer Streifenfahrt aufmerksam wurden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Buchholz, Sehma, Cranzahl, Neudorf und Kretscham mit 62 Kameraden. Die Brandursache und Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Karlsbader Straße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.



Schreibe ein Kommentar.