161124 Einbruch

Gegen 5.52 Uhr kam es in den Geschäftsräumen eines Juweliers in der Bahnhofstraße im erzgebirgischen Oelsnitz zu einer Rauchentwicklung. Umgehend wurde die ortsansässige Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Bei der Lageerkundung stellten die Feuerwehrleute fest, dass in das Haus eingebrochen worden ist. Grund der starken Rauchentwicklung war ein Tresor, den Unbekannte gewaltsam versuchten, zu öffnen. Da das Gewicht des Tresors als sehr hoch eingeschätzt wurde und dieser wegen der weiteren Rauchentwicklung aus dem Gebäude geschafft werden musste, wurden die umliegenden Feuerwehren aus Neuwürschnitz und Lugau dazu gerufen. Schließlich gelang es, den schweren Panzerschrank aus dem Haus zu schaffen. Laut Einsatzleiter Enrico Stache von der Oelsnitzer Feuerwehr haben die Wehrleute einen solchen Einsatz noch nicht erlebt.



Schreibe ein Kommentar.