160930 Brand

Zu einem Küchenbrand wurden am Freitag gegen 14 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Oelsnitz und Neuwürschnitz mit 16 Wehrleuten, der diensthabende Kreisbrandmeister und die Polizei anfangs in die Concordiastraße nach Oelsnitz gerufen. „Vermutlich aufgrund der Aufregung hatte die Anruferin einen falschen Straßenname genannt, sodass wir erst mit einiger Verzögerung an der richtigen Adresse in der Gabelsbergerstraße ankamen“, berichtet Einsatzleiter Enrico Stache von der Feuerwehr Oelsnitz. Dort fanden die Einsatzkräfte zwei Personen mit Anzeichen einer Rauchgasvergiftung vor. Diese wurden mit Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer in der Wohnung war bereits zum Teil selbst erloschen. Ein Trupp kam zur Restablöschung unter schweren Atemschutz zum Einsatz.



Schreibe ein Kommentar.


Kommentar verfassen