160805 VKU

Drei Blechschäden und fünf zum Teil schwer verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Chemnitzer Straße in Niederwürschnitz. Kurz vor 17.45 Uhr kam der Fahrer eines Skoda Octavia Richtung Stadtmitte nach links in den Gegenverkehr, streifte dort einen Nissan und kam erst nach mehreren Metern zum Stehen. Der Nissan kam ins Schleudern, drehte sich und krachte wiederum in einen im Gegenverkehr befindlichen Audi. Mehrere Rettungswägen, Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr wurden zum Unfall gerufen. „Wir kamen zusammen mit dem Rettungsdienst zum Unfallort. Die Verletzten waren bereits erstversorgt“, berichtet Einsatzleiter Thomas Schulz von der Feuerwehr Niederwürschnitz. Die Feuerwehrleute sperrten die Chemnitzer Straße voll, haben auslaufende Betriebsmittel gebunden und den Brandschutz sichergestellt. Die Straße blieb für die Dauer des Einsatzes, sowie zur Unfallaufnahme über eine Stunde voll gesperrt.



Schreibe ein Kommentar.


Kommentar verfassen