150529 VKU

Am späten Freitagabend wurden die Kräfte der Feuerwehren, der diensthabende Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei in das Neukirchner Gewerbegebiet auf die Südstraße gerufen. Dort war ein Fahrer mit einem Chevrolet nach links von der Fahrbahn abgekommen und bis zur A-Säule unter einen abgestellten Anhänger geraten. Die eintreffenden Rettungskräfte stellten fest, dass der Fahrer ansprechbar, jedoch zwischen Lenkrad und Sitz eingeklemmt war. Nach der Erstversorgung des Verletzten hoben die Kameraden den Anhänger an und sicherten ihn. Anschließend wurde der Kleinwagen mit Hilfe einer Seilwinde herausgezogen und der Fahrer aus dem Unfallwagen befreit. Dieser kam verletzt in ein Krankenhaus. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Neukirchen/E. und Adorf waren mit 7 Fahrzeugen und 31 Kameraden im  etwa anderthalbstündigen Einsatz. Zum genauen Unfallhergang und zur Höhe des Sachschadens hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.



Schreibe ein Kommentar.